Leistungsdruck

Ich habe mich bei 2 Bildungsträgern bzgl einer Maßnahme beraten lassen.
Das heute war nicht so gut. 20 Minuten im Schnelldurchlauf.
Aber gestern die Frau hat sich richtig Zeit für mich genommen. Wir saßen über 1 Stunde zusammen.
Das war richtig gut & sie hat mich auch wirklich super beraten.
Sie hat mir eine Maßnahme vorgeschlagen, die mich richtig anspricht.
Aber ich habe wahnsinnige Hemmung, mich dafür zu entscheiden.
Sie ist super niedrigschwellig mit viel psychologischer Unterstützung.
Eigentlich total toll, aber dann denke ich mir:
"Du bist Akademikerin. Du solltest das mit etwas nicht so intensivem hin bekommen.
Ein bisschen Coaching, ein bisschen Praktika. Und dann muss das wieder laufen."
Also wieder durch powern.
Die o.g. Maßnahme würde mir Druck raus nehmen.
Aber sie ist halt, in meinen Augen, auch eher etwas für Leute, die nichts auf die Reihe bekommen. Und das tue ich ja eigentlich.
Sie liefe in Teilzeit, 3-4 am Tag.
Ich muss doch mehr leisten!
Es geht immer wieder ums leisten.
Dabei meinte die Beraterin, dass die Zeit schon intensiv genug wäre, da man sich ja intensiv mit sich auseinandersetzt (auch mit einer Arbeitspsychologin) & dass auch gerade kognitiv sehr anstrengend wäre.
Eigentlich habe ich meine Entscheidung schon getroffen, aber ich schäme mich dafür.
Ich habe auch ein bisschen Angst, dann unterfordert zu sein & dass ich leistungsmäßig noch mehr zurück falle...
Ich meine, jetzt bin ich ja auch schon von einem 7 Stunden Arbeitstag auf 0 zurück gefallen.
& wenn es wieder so langsam los geht, vielleicht schaffe ich es dann nie, normal zu arbeiten...
Das ist meine größte Sorge. Dass es mich weiter zurück wirft & mein vermindertes Leistungsvermögen weiter verstärkt, also dass ich in diesem Modus des nichts oder super wenig auf die Reihe kriegen hängen bleibe...
Ich habe halt auch Angst vor Unterforderung, denn das kann einen auch zurück werfen.
Und ich bin ja per se kein dummer Mensch.
Ganz im Gegenteil.
Ich brauche auch intellektuelle Förderung & Herausforderung, dass ich weiter kommen & mich weiter entwickeln kann.
Ich brauche es, gefordert zu sein.
Nicht überfordert, aber gefordert.
Ach, ich weiß einfach noch nicht...

16.6.20 10:48

Letzte Einträge: Li., Li. 2, D., M., Es geht mir gut., -

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen